Intensivpflege

Fachbereich der intensivmedizinischen Patientenversorgung

Die Intensivpflege ist ein Teilbereich der Krankenpflege, die eine komplexe Patientenüberwachung und Versorgung bei lebensbedrohlichen Erkrankungen gewährleistet.

Spannendes Hintergrundwissen zur Intensivpflege

Die Intensivpflege versteht sich als Teil der Intensivmedizin, da sich intensivmedizinische Behandlung und Intensivpflege gegenseitig bedingen. Ohne eine umfassende Intensivmedizin und Intensivpflege sind die heutzutage durchgeführten großen Operationen und Therapieverfahren nicht möglich.

Innerhalb der Teamarbeit benötigt dieser spezialisierte Pflegebereich neben den Fachpflegekräften der Intensivpflege und Anästhesie auch Gesundheits- und Krankenpfleger sowie staatlich geprüfte Pflegeassistenten. Der Unterschied im Vergleich zur Krankenpflege ist der, dass die Patienten keine oder wenig Ressourcen haben, sich selbst zu helfen.

Manche Patienten werden nach der Behandlung auf der Intensivstation zu Hause weiter betreut. Das wird dann als außerklinische Intensivpflege, ambulante Intensivpflege oder häusliche Intensivpflege genannt.

Das sind die anspruchsvollen Anwendungsgebiete der Intensivpflege

Es liegt in der elementaren Verantwortung der Intensivpflegenden, optimale Pflege auf einer Intensivüberwachungsstation oder einer Intensivbehandlungsstation zu gewährleisten. Es kann sich um eine intensive Kurzzeitpflege oder eine langandauernde Behandlungspflege handeln, die dann auch ständige Unterstützung aller Lebensaktivitäten und rehabilitative Maßnehmen beinhaltet.

Neben der Pflege, Überwachung und Behandlung von Patienten mit lebensbedrohlichen Erkrankungen, wie beispielsweise multiplen Traumata, Verbrennungen, Herzinfarkt oder nach verschiedenen Operationen, üben Fachkräfte der Intensivpflege folgende Tätigkeiten aus:

  • Bereitstellung und Bedienung der Medizintechnik
  • Assistenz bei Diagnostik, Therapie und Reanimation
  • Ermittlung der Pflegedefizite und des Pflegebedarfs
  • Planung des Pflegeprozesses
  • Durchführung pflegerischer Maßnahmen

Darüber hinaus integrieren sie folgende medizinische Maßnahmen in ihren Arbeitsablauf:

  • Entwöhnung vom Respirator
  • Planung und Durchführung pflegerischer Maßnahmen
  • Überwachung von Nierenersatzverfahren wie Dialyse
  • Bedienung technischer Überwachungsgeräte
  • Steuerung der Analgosedierung und Schmerztherapie
  • Überwachung der Ernährungstherapie und Flüssigkeitsbilanzierung
  • Blutentnahme und Injektionen
  • Realisierung der Infusionstherapie
  • Ermittlung der Laborparameter

Tätigkeitsbereich für talentierte Hi(gh) Potentials der Intensivpflege 

Fachpflegekräfte der Intensivmedizin sind meist auf der Intensivstation einer Klinik oder eines Krankenhauses angestellt. Sie sind auch auf Intermediate Care Stationen, im Aufwachraum oder der Anästhesie zu finden. Dabei ist die Intensivpflege nicht zwangsläufig an ein klinisches Umfeld gebunden, sondern kann auch im häuslichen Bereich stattfinden. Patienten, die dauerhaft beatmet werden müssen beispielsweise, werden alternativ von zu Hause, in Beatmungsheimen oder Wohngemeinschaften pflegerisch betreut.

Intensivstationen können entweder fachspezifisch oder interdisziplinär organisiert sein. Fachspezifische Stationen behandeln Patienten mit einheitlichen Erkrankungen. Beispiele hierfür sind:

  • Pädiatrische Intensivstationen: Betreuung schwerer Erkrankungen von Neugeborenen
  • Neurochirurgische Intensivstationen: akute Schädel-Hirn-Trauma
  • Herzchirurgische Intensivstationen: postoperative Betreuung herzchirurgischer Patienten

Gemischte Intensivstationen behandeln Patienten mit unterschiedlichen Erkrankungen, wobei der Fokus anästhesiologisch-chirurgisch, internistisch oder interdisziplinär sein kann.

Ambitionierte Intensivpfleger machen hier Karriere

Im dynamischen Pflegemarkt verzeichnet besonders der Bereich der ambulanten Intensivpflege ein besonders starkes Wachstum. Die Zahl der Intensiv-WGs birgt ökonomische und prozessuale Vorteile, die diese Form der Versorgung stärker wachsen lässt. Allerdings bremst der Personalmangel diese Entwicklung ziemlich aus. Trotzdem ist in der Intensivpflege generell für die Zukunft ein überproportionales Wachstum der freien Stellen zu erwarten.

Wer sich bereits für eine Ausbildung im Bereich Pflege entschieden hat, kann sich über hervorragende Zukunftsperspektiven im Gesundheits- und Sozialbereich freuen. Ist Ihnen der Dschungel an Stellenanzeigen für Pflege und Intensivpflege zu undurchsichtig, melden Sie sich doch einfach bei Care Potentials an! Sie bestimmen, wann und wo Sie arbeiten möchten und den Rest regeln wir für Sie - kostenlos!

Care Potentials – Jobs für Fach- und Führungskräfte in der Intensivpflege

Sind Sie ausgebildete Fachpflegekraft für Intensivpflege? Dann gehören Sie zu den glücklichen Hi(gh) Potentials, denen jetzt die Arbeitswelt offen steht! Als hochqualifizierte Fach- und Führungskraft im Bereich Intensivpflege haben Sie jetzt die freie Wahl: Sind Sie bereit für den nächsten Karriereschritt? 

Melden Sie sich kostenlos über das Portal bei Care Potentials an und profitieren Sie von unserem exzellenten Karrierenetzwerk. Lassen Sie sich als Fachkraft oder Führungskraft in eine der zahlreichen, teils unveröffentlichten Vakanzen in Ihrem Fachbereich vermitteln. 100 % diskret und kostenfrei. Uns liegen nicht nur Ihre Karriere, sondern auch Ihre Wünsche am Herzen. Sichern auch Sie sich Ihren persönlichen Vorsprung und vereinbaren Sie gleich einen Termin für ein persönliches Gespräch! Wir verhelfen Ihnen gerne zum Erfolg.