Demografischer Wandel

Demografischer Wandel: Care Potentials macht die Krise zur Chance

Eigentlich eine positive Nachricht: Allein in den letzten 30 Jahren haben die Deutschen durchschnittlich sieben Jahre Lebenszeit dazugewonnen. Die Lebenserwartung beträgt derzeit für neugeborene Jungen 78,2 Jahre und für Mädchen 83,1 Jahre. Der Gesundheitszustand unserer Bevölkerung ist extrem gut, wir bleiben länger fit. Trotzdem: Mit so vielen Menschen, die ein hohes Alter erreichen, steigt der Anteil derer, die pflegebedürftig werden. Der demografische Wandel ist realer denn je und der daraus resultierende Fachkräftemangel ebenso. Der wiederum birgt enorme Chancen für Hi(gh) Potentials in diesem Bereich. 

Demografischer Wandel führt zu mehr Pflegebedürftigen

Die Zahlen belegen, dass sich durch den demografischen Wandel auch die Zahl der Pflegebedürftigen erhöht hat. Mit der Reform der Pflegeversicherung und der Änderung der Definition von Pflegebedürftigkeit 2017 ging sogar plötzlich die Anzahl der Pflegebedürftigen massiv nach oben. Offiziell sind 3,4 Millionen Menschen in Deutschland pflegebedürftig. Die Pflegestatistik geht also einher mit dem demografischen Wandel – und in der Altenpflege werden laut einem Gutachten der Universität Bremen gut 100.000 professionelle Pfleger dringend benötigt. Daher ist dieser Bereich eine der Wachstumsbranchen schlechthin. Und zwar nicht erst, seit von „Pflegenotstand“ die Rede ist. Aber seitdem sicherlich umso mehr. Ob Berufsanfänger oder alte Hasen – Hi(gh) Potentials finden ihren Traumjob bei Care Potentials, dem Personalvermittler im Sozial- und Gesundheitswesen. 

Demografischer Wandel wirkt sich auch auf Familien aus

Kaum zu glauben, aber zwei Drittel aller Pflegebedürftigen werden in den eigenen vier Wänden betreut – häufig von sogenannten informellen Pflegepersonen, also Personen ohne professionelle Qualifikation. Die meisten von ihnen sind Familienangehörige. Häufig werden die pflegenden Angehörigen noch von Fachkräften eines ambulanten Pflegedienstes unterstützt. Doch der demografische Wandel schlägt auch bei den pflegewilligen Familienmitgliedern zu: Durch den Geburtenrückgang der letzten Jahrzehnte sind schlicht nicht immer Kinder da, die sich kümmern könnten. Zudem ist der Zusammenhalt innerhalb von Familien ein anderer als früher mit immer mehr Einpersonenhaushalten und dem Trend, nicht mehr unbedingt um die Ecke von den alternden Eltern zu wohnen. In der individualisierten Gesellschaft ist das Pflegen von Angehörigen keine Selbstverständlichkeit und wird oftmals durch die Vollzeitbeschäftigung der meisten Berufstätigen zum unlösbaren Zeitproblem.

Nicht zögern, sondern lieber Altenpfleger werden!

Umso klarer wird, dass im Zuge des demografischen Wandels professionelles Pflegepersonal einfach unverzichtbar ist. Und dass dieser demografische Wandel enorme Chancen bietet. 

Gründe, sich für den Beruf des Altenpflegers zu entscheiden: 

  • Sicherer Job und hervorragende Zukunftsperspektiven
  • Arbeit mit Menschen wirkt sinnstiftend
  • Teamarbeit wird großgeschrieben und kann großen Spaß machen
  • Abwechslungsreiche Arbeit, die immer wieder Neues bringt
  • Flexible Arbeitszeitmodell kein Problem
  • Aufstiegsmöglichkeiten sind zahlreich, etwa mit einer Weiterbildung zur Pflegedienstleitung

Demografischer Wandel als Karrierechance für echte Pflegehelden: Care Potentials liefert die passenden Traumjobs!

Hi(gh) Potentials, die eine qualifizierte Ausbildung im Bereich der Pflege haben, müssen sich um ihre Zukunft jedenfalls keine Sorgen machen. Der demografische Wandel führt zu einem höheren Anteil an Hochbetagten und damit mehr Pflegebedürftigen in der Bevölkerung. Krankheiten wie Demenz nehmen zu. Gefragt ist also Fachpersonal mit den richtigen Skills. Sie sehen im Fachkräftemangel die Chance für sich, den Grundstein für eine aussichtsreiche Karriere zu legen? Richtig eingeschätzt! Erfahren Sie mehr über Ihre Perspektiven in der Altenpflege und kontaktieren Sie Care Potentials für ein kostenloses Gespräch über Ihre Berufsaussichten in der Tagespflege.